Liebenthaler Pferdeherde

Die Liebenthaler Pferdeherde umfaßt derzeit ca. 100 frei im natürlichen Herdenverband lebende Tiere. Sie entstammen einer seit über 40 Jahren geführten Rückzüchtung zum ehemals in Europa beheimateten Wildpferd und sind in Deutschland einzigartig. Ein freundliches, ruhiges und ausgeglichenes Wesen zeichnet diese Tiere aus, der Begriff "Liebenthaler Pferde" gilt mittlerweile als eigene Rassebezeichnung.

Ihr ausgeprägtes Sozialverhalten und ihre sehr neugierige und vertrauensselige Art erleichtern die Zusammenarbeit mit dem Menschen und läßt sie sowohl als Reit-, als auch als Therapiepferde einsetzen.

Die Tiere leben weitgehend ohne menschliche Betreuung das ganze Jahr über auf einer ca. 80 ha großen Weide, die in mehrere Abschnitte eingeteilt ist. Lediglich der vom Nahrungsangebot abhängige Umtrieb innerhalb der Weidenabschnitte, die Zufütterung von Mineralstoffen, die jährliche Wurmkur und eine im Winter gegebenenfalls erforderliche Heufütterung machen das Eingreifen des Menschen erforderlich.

Um die Herdengröße konstant zu halten und einer Überweidung entgegen zu wirken, werden die Jungtiere jährlich verkauft.

Die Herde kann man das ganze Jahr über nach Terminabsprache besuchen. Für unsere Gäste bieten wir Tagesausflüge mit individueller Führung an.

Strecke: ca. 15 km

Fahrtzeit: ca. 1 Stunde in gemäßigtem Tempo

Streckenverlauf: bis Liebenthal Landstraße anschließend Waldwege, teilweise sandig

Empfehlung: läßt sich wunderbar mit der Tour "Haustierpark Liebenthal" kombinieren